globehands.web

earthwinds ist eine Schule für Naturerfahrung und ganzheitliches Spurenlesen.
Unsere Schule ist eine Wissensquelle für alle, die das Heilungssystem der Erde verstehen und unterstützen wollen, sowie alle, die durch die Kunst des Spurenlesens eine tiefere Verbindung zur Natur erleben möchten.

earthwinds bietet auf internationaler Ebene Seminare zu den Themen Erdphilosophie, Naturwahrnehmung und Spurenlesen (Tracking) an. Unsere Vision ist es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre Beziehung zur Erde zu stärken und durch tiefere Wahrnehmungsebenen das Sehen mit „neuen Augen" zu ermöglichen. earthwinds steht mit indigenen Mentoren aus aller Welt in engem Kontakt, die noch immer ihr traditionelles Wissen bewahren. earthwinds wurde 1999 gegründet und hat seitdem Naturerfahrungsseminare für Privatpersonen, Schulen, den öffentlichen Dienst und Unternehmen konzipiert und durchgeführt.

Die Erdphilosophie basiert auf Respekt für die Erde und all ihre Bewohner. Sie wurde schon zu prähistorischen Zeiten praktiziert und ist bis heute erhalten geblieben. Diese Philosophie gründet auf der Annahme, dass wir alle Teil eines größeren Ganzen sind. Genauso wie wir von anderen Systemen beeinflusst werden (Menschen, Tiere, Pflanzen, Wetter, etc.), beeinflussen wir das Große Ganze mit unseren Gedanken, Gefühlen und Handlungen. Die Lehren, die wir vermitteln, stehen unter dem Einfluss einer großen Bandbreite verschiedener Weisheiten und Wissensgebiete, wie zum Beispiel Tiefenökologie, Systemtheorie, Wildnistherapie, Geomantie und dem traditionellen Wissen verschiedener indigener Gruppierungen. Die Lehren verschiedener Mentoren wie Tom Brown Jr., Joanna Macy, That Nich Hahn, Theodore Roszak, Peter Senge, Jon Young, Ralph Metzner, Tenzin Wangyal, Rinpoche, Arne Naess, Judy Atkinson, Ron Hunter, Pat Butcher, und vieler anderer, haben uns stark beeinflusst.

Ganzheitliches Spurenlesen ist eine Wissenschaft und Kunst, die über tausende von Generationen entwickelt und verfeinert worden ist. Dabei geht es um weit mehr als einfach leblosen Abdrücken auf dem Erdboden zu folgen, um ein Tier zu jagen. Das Spurenlesen ist einer der besten Wege, die die Menschheit entwickelt hat, um eine stärkere Verbindung zur Natur und zur Schöpfung aufzubauen.
Für den Apachen Stalking Wolf waren Spurenlesen und Bewusstsein untrennbar miteinander verbunden – das Eine ist ohne das Andre unmöglich. Das Spurenlesen bietet uns das Handwerkszeug und die Techniken, um uns der lebenden Systeme um uns herum und in uns selbst bewusst zu werden. An unserer Schule konzentrieren wir uns auf das ganzheitliche Spurenlesen, bei dem sowohl alle physischen Sinne als auch all unsere inneren, intuitiven Sinne Einsatz finden. Die Inhalte unserer Spurenlesen-Seminare kommen aus verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel: indigenes, traditionelles Wissen; Spurenlesen von Tieren; taktisches Spurenlesen im Kampfeinsatz; Spurenlesen im Such- und Rettungsdienst (SAR); kriminologisches/forensisches Spurenlesen; medizinische Analyse von Gangarten und „Pressure Mapping"; Bewegungslehre.

Wir freuen uns, Dich dieses Jahr bei einem unserer Seminare dabei zu haben!